Upcoming Events

11.04.2020 - 21:00 Uhr | Unstraight
25.04.2020 - 21:00 Uhr | TJs Groovy Tunes
30.04.2020 - 21:00 Uhr | Bläck Jäck
09.05.2020 - 21:00 Uhr | Still No Doubt
23.05.2020 - 21:00 Uhr | Catfish Live
30.05.2020 - 21:00 Uhr | The Muschels Live

Tu Fish

Samstag, 30.11.2019 ab 21:00 Uhr


1990 damals noch als drei Mann Combo mit Rainer Beuss (dr/voc), Thomas Dargatz/git, bass,voc) und Jürgen Nowotny (git, bass, voc) fährt nach sechsmonatiger Probezeit nach Irland und spielt fünf legendäre Gigs in den Pubs von Donegal.
Danach wird das Repertoire mit zwei weiteren Musikern (Klaus Behnke (key) und Marcus Valentin (bass) erweitert und auf den norddeutschen Bühnen erfolgreich präsentiert.
1995: Die erste CD „Being Andy“ wird in den Hamburger Ougenwaide-Studios aufgenommen und ist bereits nach zwei Wochen vergriffen. Der Gastauftritt des ghanaischen Talking-Drum-Spielers Jerry Ghanatta und die Aufnahme zweier Stücke durch Terence Whelan demonstrieren die Bandbreite des jetzigen Repertoires. In dieser Phase übernimmt Bernd Schudrowitz das Schlagzeug und setzt durch sein Spiel neue Akzente.
1999: Marcus Valentin verlässt die Band um sich anderen Bandprojekten zu widmen. Thomas Dargatz geht aus beruflichen Gründen nach Kuwait und Indien und tourt dort nebenbei mit „Kick Ass“ und „T&T“.
2000: TU FISH besteht nun aus Jürgen Nowotny (git, voc), Klaus Behnke (key), Bernd Schudrowitz /bass) und Bubi dem Schmied (dr,voc). Diese Phase endet 2002 mit der Veröffentlichung der CD „Hello, is there anybody in my show?“Die Songs der CD werden häufig im Internetradio gespielt und erreichen vordere Plätze in den Top Twenties der Internet-Hitparaden weltweit.
2014: Sie sind zurück. Aber warum? Die fünf Musiker möchten die Musik der 12 Jahre ihres Bestehens in einer Formation auf die Bühne bringen. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eigene Kompositionen in englischer Sprache. Wenn man die Musik einordnen möchte, kann „Alternative“ hilfreich sein. Die stets eingängigen Songs leben von ausgefeilten Harmonien, weisen aber oft Überraschungen auf und der Zuhörer muss den Ersteindruck gelegentlich revidieren.
Die Themen der Songs sin nicht neu, es geht um Liebe (klar), Einsamkeit (soso), Verlassen werden (aha), Beziehungsstreß (kenn ich) und um Fußball (???). Die eigenwillige textliche und musikalische Umsetzung sollte man sich anhören

Eintritt frei!

Janjas Musikbar, Strichweg 39, 27472 Cuxhaven

« Zurück

JL DANCY

Der internationale Musiker Jean-Luc Dancy wünscht I...


Ossi Merkel

Hallo Janja, wie mit Dianne besprochen, möchte ich Dir die...


Tom Freitag

Wir sehen uns am Samstagabend, 06.10.2018! Tom Freitag & CLA...


Tom Freitag

Hallo, liebe Musikfreunde in CUX-Land! Am Samstagabend sind wir...


Chris

Hi,   ich bin Musiker, komme aus Winnipe...


Harry Höldtke

Hallo Janja, vor 2 Jahren waren wir für 1 Woche in Cuxhaven...


Marie Rose

Moin moin, ich wollte Ihnen einen Auftritt von Bluesman Charlie anb...


Tom Freitag

Hallo liebe Freunde in Cuxhaven! Das war wieder ein großar...

Alle Einträge »